Was ist PAC®?

Der psychische Druck, unter dem Lernende in der Schule, in Aus- und Weiterbildungen und im Studium stehen, hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Lern- und Motivationsprobleme, Angst und Scham können die individuelle Lernentwicklung deutlich behindern und Stress auslösen. Dies wirkt sich negativ auf den Selbstwert und die Persönlichkeit aus und kann Einfluss auf die gesamte Lebensgestaltung nehmen.

 

Prüfungsangst, Prokrastination, Motivationsblockaden, Angst vor Unterrichtsbeteiligung in Schule, Hochschule und Ausbildung werden vermehrt zum Anlass für Coaching, Beratung und Therapie. Unter dem Deckmantel Leistungsstress reicht die Bandbreite der Anliegen von der Suche nach Lerntechniken über Prüfungsangst bis hin zu existenziellen Sinnkrisen und Blockaden.

 

Aber zwischen Nachhilfe und klinischer Psychotherapie fehlen weitgehend niederschwellige Unterstützungskonzepte. Und zudem bleibt oft nicht viel Zeit, weil die nächste Prüfung, Abgabe einer Hausarbeit oder eine wichtige Entscheidung vor der Tür steht. BeraterInnen, Coaches und TherapeutInnen stellt dies vor die Aufgabe, in einem Moment ein reflexionsfördernder Gesprächspartner zu sein, dann eine Lerntechnik zu erklären, um gleich darauf als Motivationscoach lösungsorientiert „Gas zu geben“.

 

Die Fortbildung PAC®: Prüfungs- und Auftrittscoaching bietet einen randvollen Werkzeugkoffer mit ausgewählten und speziell für Lern- und Leistungskontexte entwickelten Techniken. Fast alle Techniken sind im Einzel- und Gruppensetting und einsetzbar.

 

Damit die Techniken und Konzept unmittelbar im Alltag eingesetzt werden können, gibt es hochwertige Workmaps: XXL Spickzettel, auf denen die entscheidenden Stichpunkt stehen.

 

Affirmationen sind ein bewertes Mittel, um psychische Veränderungsprozess in den Alltag zu integrieren. Dafür gibt es eine speziell PAC App: die PACffirmation.

 

Die Fortbildungsgruppen sind bewusst heterogen: Lehrer an Grundschulen sitzen neben Studienberaterinnen an Universitäten. Psychotherapeuten neben Ausbilderinnen an Studienseminaren. Schulleiterinnen neben Leiterinnen von Nachhilfeinstituten. Ärzte neben Heilpraktikerinnen.


Nachhaltige Materialien

Kennen Sie das? Sie gehen auf eine Fortbildung, sind begeistert aber noch nicht routiniert genug, um die neuen Methoden zu nutzen. Also machen Sie es nicht und Tag für Tag gerät es in Vergesseheit. Damit das bei PAC nicht passiert, gibt es neben einem dicken Handout  im stabilen Ringordner (siehe Bild) zusätzlich speziell entwickeltes Material für den Alltag.

Für die zentralen PAC-Techniken gibt es eine Workmap. Das ist eine feste Karte im Format 22x20 cm mit den wichtigsten Stichworten und Abläufen. Die Workmaps sehen professionell aus und können problemlos in der Beratung eingesetzt werden. Wenn man die Workmaps auf ein Klemmbrett klemmt, hat man unten noch genug Platz für Notizen. Ich setze die Workmaps selbst ein.


Rückmeldungen von Teilnehmern

Eine Lehrerin, die PAC im Unterricht einsetzt, berichtet:

Es ist 14.55 Uhr an einem Donnerstag Nachmittag. Englisch Grundkurs. Noch 3 Wochen Schule. Die Schüler sind schon seit 8 Uhr im Unterricht, sind ko. Und dennoch sind Szenen zu beobachten wie sonst nicht: Ein sehr stiller Schüler, eher Außenseiter, wird gerade von den Coolen der Klasse belagert und erklärt ihnen das Halbjahr „Kernphysik“ anhand seiner mentalen Landkarte, die vor ihm auf dem Tisch liegt. Er erntet respektvolles Nicken. Vorne an der Tür stehen zwei Jungs, die um diese Tageszeit sonst schon heimlich zusammenpacken und von der Lehrerin nun seit fast 2 Jahren immer wieder um diese Uhrzeit deswegen streng angeschaut werden. Sie stehen an der Tür, blaue Karten auf dem Teppichboden und diskutieren darüber, ob Alkane und Alkine auch in diese Landkarte gehören oder in die aus dem anderen Halbjahr Chemie Leistungskurs. Vorne heftet ein Schüler seine Struktur des ersten Semesters Englisch mit Magneten an die Tafel, hinter ihm steht ein Mitschüler mit gezücktem Handy und fragt, ob er die Landkarte abfotografieren könne. Am Fenster sitzt ein Schüler aufrecht - sonst hängt er wie ein lustloses schlaffes Blatt auf dem Tisch - und betrachtet zufrieden seine blauen Zettel. Er erklärt der Lehrerin bereitwillig seine Struktur des zweiten Halbjahres Biologie und sagt „Ich glaube diese Technik könnte mir mein Abi retten“. Mitten im Raum steht ein Junge mit geschlossenen Augen auf zwei blauen Zetteln. Er murmelt etwas vor sich hin, zögert, geht zu seinem Platz, schaut etwas im Schulbuch Geschichte nach, steht wieder auf und murmelt auf seinen blauen Karten weiter vor sich hin. Ans Fenster gelehnt steht die Lehrerin, betrachtet das bunte Treiben und ist höchst zufrieden mit sich und der Welt.


Ein Studienberater berichtet:

Ich möchte mich auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich bei dir für den nun prall gefüllten PAC-Werkzeugkoffer bedanken. Neben einer Vielzahl praxistauglicher, anpassungsfähiger und robuster Techniken und Methoden nehme ich vor allem auch Haltung und Einstellung für die Beratung mit. Ich habe noch einmal auf sehr anschauliche Weise mitbekommen, wie effektiv es sein kann, wenn die Klient*innen unmittelbar in der Beratungssituation Selbstwirksamkeit sowie Handlungs- und Entscheidungskompetenz bei sich selbst erleben können. Schon allein dafür hat es sich gelohnt.

 

Deine Mischung aus Professionalität und Zugewandtheit, aus Zielstrebigkeit und Gelassenheit, aus Behutsamkeit und Unerschrockenheit, aus Ernsthaftigkeit und Humor bei der Seminarleitung ebenso wie in den Beratungsdemos habe ich als sehr wohltuend und für den Lern- und Beratungsprozess bereichernd empfunden. Ich habe mich an den drei Wochenenden bei dir und in der Gruppe sehr gut aufgehoben gefühlt.

PAC als App

Affirmationen sind ein fester Bestandteil in PAC. Um diese noch besser in die Arbeit zu integrieren, habe ich eine spezielle App programieren lassen. Mehr dazu HIER.


Download
Flyer PAC
Informationen zur Fortbildung PAC Prüfungs- und Auftrittscoaching
PAC-Faltblatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.2 MB